Frank Tender Music

Biographie Frank Tender

Familie / Background

Frank Tender wurde am 7. Juni 1968 in der Schweiz geboren. Er wuchs in einer sehr musikalischen und künstlerischen Familie auf. Sein Onkel, der bekannte Tenor Giuseppe Masina, gastierte damals an den grossen Opernhäusern Europas und Giulietta Masina, die Frau des italienischen Star-Regisseurs Fellini, feierte ihren Durchbruch mit dem wohl bekanntesten Film von Fellini, „La strada“ (1972). Schon als Kind spielte Frank während 5 Jahren Violine und konnte sich für Sport und die Natur begeistern. In der Schule machte er seine ersten Erfahrungen mit Tanz und Theater. Dabei entdeckte er auch seine Liebe zur Musik von Elvis Presley, den er immer öfters an Partys imitierte. Während der Lehre und Ausbildung im grafischen Gewerbe begann er mit einer mehrjährigen klassischen Gesangsausbildung bei seinem Onkel an der Bel-Canto-Schule in Zürich.

Seine ersten Erfolge

Den ersten grossen Erfolg feierte Frank am 12. Januar 1985, als er an einem internationalen Elvis-Imitations-Wettbewerb mit Teilnehmern aus England, Frankreich und der Schweiz als Sieger hervor ging. Im Jahr darauf, kurz vor seinem 18. Geburtstag, entdeckte ihn Moderator Peter Pfändler anlässlich eines Gesangswettbewerbs von Radio Z und organisierte ihm spontan zwei Abend-Shows in der wöchentlichen Live-Radio-Show im Dancing „Mascotte“ in Zürich. Zum ersten Mal konnten über 100'000 Zuhörer seine Stimme hören! Ermutigt durch diesen Erfolg begann er eine eigene Show einzustudieren und konnte damit an vielen Anlässen und Partys auftreten. 1987 traf er auf die sich neu bildende Vocal-Jazz-Gruppe „The New York Mates“. Mit ihrem vierstimmigen Gesang, unterstützt durch eine vierköpfige Band, wurden sie schnell zum Partyrenner. Im Schweizer Fernsehen konnten die „New York Mates“ ihre erste CD vorstellen, dabei wurden sie zum Publikumsliebling gewählt und gewannen „Das goldige Murmeli“. Ab 1989 trat Frank Tender auch als Gastsänger mit der etablierten Rock’n’Roll Band „The Four Windows“ auf. Zusammen erreichten sie das Finale an der Nachwuchsveranstaltung der Schweizer Show-Szene „Kleiner Prix Walo“. Es folgten zahlreiche Auftritte mit dieser Band, wobei Frank Tender als Lead-Sänger einige Erfahrungen sammeln konnte.  

Karriere / Highlights

1991 produzierte Frank Tender seine erste CD, unter anderem mit der Rock’n’Roll Band „The Four Windows“. 1992 kam er gleich mit zwei Formationen in das grosse Finale der Show-Szene Schweiz, „Kleiner Prix-Walo“: mit „The New York Mates“ und „The Four Windows“. 1993 gründete er seine eigene 8 köpfige Rock’n’Roll Band „The Frank Tender Band“. Es folgten zahlreiche Live-Auftritte: Kongresshaus Zürich, internationales Cadillac-Meeting Zurzach, Rock’n’Roll Festival Biel usw. TV-Auftritte 1994 und 1995 im Schweizer Fernsehen SF1 in der Sendung: „Wähled Sie“, Künstlerdokumentation auf SF2 in der Sendung „Fenster zum Sonntag“ sowie im Deutschen Fernsehen ERF-Rundfunk. 1995 nahm ihn der Schweizer ERF-Verlag unter Vertrag und produzierte seine zweite CD „If I Can Dream“, die in Deutschland und der Schweiz auf den Markt kam. Musikalisch öffnete sich Tender der Gospel- und Popmusik und komponierte die ersten eigenen Songs. Es folgte eine Tournee mit 10 Konzerten. 1996 produzierte Frank Tender die CD „Sound Around“, die mit Gospel- und Rock’n’Roll Songs bereichert wurde. Die Auftritte mehrten sich und die Arbeit im Musikbusiness wurde so umfangreich, dass sich Tender noch im gleichen Jahr voll und ganz der Musik widmete. 1996 – 97 Ausbildung an der renommierten Schule „Berklee College Of Music“ in Boston, USA (Ausbildung in Gesang, Arrangements, Harmonielehre, Gehörbildung, Performance usw.) 1997 Drittes Solo-Album „Come Into My World“ unter dem ERF-Verlag, mit vielen Eigenkompositionen im Bereich Pop, Gospel und Soul. Eingespielt wurde die CD zusammen mit John Brack in Nashville, USA und enthält ein Duett mit dem Country-Star. 1998 gründete Frank Tender eine eigene Schule für modernen Gesang und Showentertainment. Seine Zielsetzung ist eine fundierte Ausbildung und das Weitergeben der in der Praxis gesammelten Erfahrungen. 1999 organisierte er eine grosse Gospel-Tour in der Schweiz mit über 15 Konzerten und begeisterte sein Publikum mit ausdrucksstarken Gospel’s und Eigenkompositionen. Zu den Highlights der Tour gehörten drei Konzerte mit dem 120 köpfigen Chor „DoLord Maur Gospel Power“. Ein weiterer TV-Auftritt folgte im Schweizer Fernsehen SF1 in der Sendung „Samschtig Jass“. 2000 trat Frank Tender an über 100 Anlässen auf und sang mit Stars wie Simon Estes, John Brack, Nubya, Maja Brunner usw. Erfolgreich läuft auch seine Gesangsschule mit wöchentlich ca. 30 Schülern. 2001 gründete Tender seinen Kinder-Gospel-Chor, mit dem er eine sehr erfolgreiche Konzert-Tournee sowie die neue CD „Children Of Love“ produzierte.

Seine Musik / Show

Frank Tender gilt als der Entertainer, der das Publikum mit seiner Begeisterung an der Musik mitreissen kann. Er versteht es hervorragend, seine Zuhörer in die Show mit einzubeziehen. Der stimmgewaltige Sänger interpretiert seine Songs mit viel Ausdruck und Gefühl und lässt das Publikum sein Charisma spüren. Sein Anliegen ist, sowohl Eigenkompositionen wie schöne Balladen, Gospel‘s und Rock’n’Roll-Hits dem Publikum näher zu bringen. Musikalisch wird Tender begleitet von: Adriana Husy (Vocal), Patty Scarnato (Vocal), Doris Schwyter (Vocal), Patricia Jucker (Vocal), Thomas Friedt (Guitar), Dany Mühlebach (Drums), Lisa Vonesch (Bass), Koni Sennhauser (Piano) Michi Dolmetsch (Piano), Martin Gilgen (Piano), Angelo Signore (Piano) und Stefan Meister (Saxofon). An der Technik unterstützt ihn Hanspeter Mäder. Frank Tender hat seinen Traum verwirklicht! Als Vollblutmusiker begeistert er jährlich seine Fans an über 100 Auftritten. Seine Fangemeinde wächst stetig und zählt über 600 Personen. 
Frank Tender Music, Hurdackerstrasse 59, 8600 Dübendorf
Telefon 044 821 20 10, E-Mail
Google+